Endlich etwas Neues!

Es ist schon eine ganze Weile her, dass hier auf meiner Website wirklich etwas geschehen ist. Als ich gerade nachgesehen habe, war ich über die Angabe „Februar“ (wenn auch mit Ankündigung für April) doch ziemlich überrascht. Auf meiner Facebookseite poste ich ja hin und wieder etwas, aber hier ist schon wirklich viel zu lange nichts mehr passiert. Darum einmal Schlaglichter der vergangenen Monate als Update:

Rom im Frühjahr 2016: ein Traum. (Foto: Louis Kniefs)

Rom im Frühjahr 2016: ein Traum. (Foto: Louis Kniefs)

Roma. Ein Aufenthalt in der Ewigen Stadt hat zum Schreiben inspiriert. Darum könnt ihr Euch nach längerer Kreativpause auf eine neue Kurzgeschichte freuen, die auch in Italiens Hauptstadt spielt: Theresia muss sich ausnahmsweise nicht mit ihrem jungen Kollegen Alex abgeben, sondern macht gemeinsam mit ihrer Freundin Monika Urlaub. Doch auch hier lässt das Verbrechen die Kommissarin nicht los. Wenn auch anders als erwartet… Wer mehr erfahren möchte, schaut bitte in meiner Geschichtensammlung vorbei. Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen!

Paderborn. Kriminell ging es im April in der Buchhandlung Linnemann zu: In einer teilweise auch unkonventionellen Lesung habe ich mich sehr über ein überraschenderweise großes Publikum von mehr als dreißig Zuhörer_innen gefreut. Einige Bilder des Abends wird es bald in der Kategorie Impressionen geben. Die Atmosphäre war super und hat Lust auf mehr gemacht, mal sehen, wann und wo es soweit sein könnte.

In the World. Immer mehr Menschen lesen Totgehoppelt und auch weitere Medien berichten über mich und meinen Roman. In der letzten Zeit sind zum Beispiel ein Buchtipp im Westfalium und ein toller Artikel in der Neuen Westfälischen zu nennen. Schön, dass Autor und Buch auf so großes Interesse stoßen. Übrigens: Ich habe jetzt auch mein eigenes Profil in der Literaturdatenbank NRW!

Soviel die erfreulichen Updates bis dahin. „Totgehoppelt II“ kommt leider nicht so zügig voran, wie erhofft, aber nicht verzagen: der zweite Teil ist in Arbeit, dass sei allen interessierten Leser_innen versichert!