Imkermord & Bienentod

Das Cover des Gemeinschaftsprojektes.

Das Cover des Gemeinschaftsprojektes.

Ein ganzer Roman ist ziemlich viel Arbeit, trotzdem möchte man gern von Alex und Theresia lesen? Das geht nicht nur einigen Leser_innen sondern auch mir so darum freue ich mich besonders, dass die die beiden auch in gedruckter Kurzstrecke ermitteln können.

Allgemeines zur Kurzgeschichtensammlung

 Imkermord & Bienenmord. Kriminelle Kurzgeschichten

Veröffentlichung: 12.04.2017

220 Seiten /  Paperback

€ 12,50 [D]

ISBN 978-3-946105-66-4

Auch als E-Book erhältlich

Jede Biene sticht nur einmal, dann stirbt sie. So will es das Naturgesetz. Doch wie viele Stiche kann ein Mensch ertragen, bevor er eines natürlichen Todes stirbt? Oder steckt dahinter gar ein ausgeklügelter Mordplan des Imkers, der für einen besseren Honigertrag über Leichen gehen würde?
 
Gespickt mit detailliertem Wissen zur Imkerei und dem Bienenstaat werden hier von München über das Paderborner Land(!) bis zur Nordsee honigsüße Kriminalfälle mit verschiedenen Rezepten schmackhaft serviert, auch Theresia steuert ihr ganz persönliches Rezept bei.
 
Die Sammlung wird so für jeden Leser zum kurzweilig-kriminalistischen Honigschlecken!
 
 
Das einzigartige Projekt wunde von der Bayrischen Honigkönigin Sabrina Moriggl angestoßen, weitere mitwirkende Autoren: Anja Feldhorst, Karsten Lutzmann, Anja Marschall, Jessica Näther, Marlies Kalbhenn, Anke Kemper, Vera Stegh, Petra Scheuermann, Nicole Neubauer, Sabrina Moriggl, Andrea Z. Rhein, Stephan Michels, Gitta Edelmann, Mauritz von Neuhaus, Christina Wuttke und Ina May.